Spiegeluntersuchungen von Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm einerseits sowie Mast- und Dickdarm andererseits.

Dabei wird ein schlauchförmige Gerät mit Lichtquelle und Optik benutzt. Mit diesem kann der Untersucher die Wände und deren Schleimhaut der untersuchten Organe betrachten und bei Bedarf völlig schmerzfrei Gewebeproben zur mikroskopischen Untersuchung entnehmen. Falls notwendig, können im Rahmen der Untersuchung auch Polypen bis zu einer gewissen Größe entfernt werden (Polypektomie) (Dickdarmpolyp) (Mastdarmkrebs).

Alle diesen Untersuchungen werden in Sedierung oder Sedoanalgesie durchgeführt. Da Sie nach einer tiefen Sedierung bzw. Sedoanalgesie nicht verkehrstauglich sind müssen Sie zur Untersuchung eine körperlich und geistig geeignete Begleitperson mitbringen.
Beachten Sie auch, dass Sie innerhalb von 12 Stunden nach der Untersuchung keine gefährlichen Tätigkeiten (z.B. Bedienen von Maschinen) ausführen dürfen. >>"Sanfte Darmspiegelung"NÖN, >>"Sanfte Darmspiegelung" TIPS. Selbstverständlcih werden diese Untersuchung in ständiger Überwachung der Herzkreislaufparameter via Pulsoxymetrie durchgeführt.

Gastroskopie: Vor der Untersuchung müssen Sie 12 Stunden nüchtern sein. Wasser dürfen Sie bis 6 Stunden vor der Untersuchung trinken. Nach Rücksprache dürfen Sie wichtige Medikamente mit einem kleinen Sckluck Wasser auch kürzer vor der Untersuchung zu sich nehmen.
Nehmen Sie zur Untersuchung nebst einer Begleitperson ein Handtuch mit. >>mehr

Coloskopie: Vor einer Darmspiegelung ist es erforderlich, die Ordination zwecks Abklärung wie weit die Untersuchung notwendig ist und zur entsprechenden Aufklärung und ggf. für etwaige Voruntersuchungen aufzusuchen. Hier erhalten Sie auch eine ausführliche schriftliche Information zur richtigen Darmentleerung ausgehändigt.
Sie können bis am Vortag mittags normal essen. Erst am Nachmittag beginnen Sie mit der Entleerung des Darmes.
Sollten Sie unter schwerer Verstopfung leiden, dann sollten Sie jedoch bereits auch mittags nur mehr leicht Verdauliches zu sich nehmen.
Nehmen zur eigentlichen Untersuchung 2 größere Handtücher und bei Bedarf eine Begleitperson mit.

Blutverdünnende Medikamente wie Marcoumar, Phenprocoumon oder Sintrom. Sollte Sie diese einnehmen müssen, ist ebenfalls rechtzeitig (7 Tage) vor der Untersuchung eine persönliche Rücksprache notwendig, wobei geklärt wird, ob diese Medikamente vorübergehend pausiert werden müssen oder nicht.

 

 

TOP-Thema

neue E-Mailadresse: dr-eglseer(at)live.at
2B to be - Getränk v. Ärzten für Gesundheitsbewusste
zum Kennenlernpreis v. 1,50 in der Ordination
unverb. VP bei Spar, Billa und Merkur 1,79
>>http://www.2-b.at/2b/de/philosophie.html

Gratis-WLAN verkürzt die Wartezeit

Coenzym Q10-Mangel unter Cholesterinsenker (Statine)!
Cistrose, das natürliche Immunstimulans
Darmkrebsfrüherkennung durch Stuhluntersuchung
Nahrungsmittelunverträglichkeit: Atemtest
Nahrungsergänzungsmittel: wer? wann? was?

Apps zum downloaden
Diabetes im Griff

>>mehr zu den Themen

Urlaube  >>hier klicken

Ordinationszeiten

Montag 14-17 Uhr u. nach Vereinbarung
Dienstag 8-12 Uhr u. nach Vereinbarung
Mittwoch 8-12 Uhr u. nach Vereinbarung
Donnerstag 8-12 Uhr u. n. Vereinbarung
Freitag nach Vereinbarung

Bankverbindung

IBAN: AT6043 00003153050790
BIC: HYPNATWW